Cisco Systems: Gewinn bricht um 36 Prozent ein - Router-Hersteller stellt Wachstum in Aussicht

Donnerstag, 11. August 2011 08:57
Cisco Systems

SAN JOSE (IT-Times) - Der weltweit führende Netzwerkausrüster Cisco Systems hat im vergangenen vierten Fiskalquartal 2011 einen kräftigen Gewinneinbruch hinnehmen müssen, nachdem Aufwendungen im Zusammenhang mit Restrukturierungsmaßnahmen das Ergebnis belasteten. Für das laufende Oktoberquartal rechnet Cisco mit einem leichten Umsatzzuwachs.

Für das vergangene Juliquartal meldet Cisco Systems einen Umsatzanstieg um drei Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 11,2 Mrd. US-Dollar. Der Gewinn brach dabei um 36 Prozent auf 1,2 Mrd. US-Dollar oder 22 US-Cent je Aktie ein, nach einem Profit von 1,9 Mrd. Dollar oder 33 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Im jüngsten Quartal belasteten Aufwendungen in Höhe von 772 Mio. Dollar im Zusammenhang mit dem beschlossenen Stellenabbau die Ergebnisseite. Cisco hatte zuvor angekündigt, 6.500 Stellen zu streichen, um eine Mrd. Dollar jährlich einzusparen. Die Restrukturierungsmaßnahmen werden auch die Gewinnentwicklung in den nächsten Quartalen weiter belasten, heißt es bei Cisco.

Ausgenommen dieser Sonderbelastungen konnte Cisco (Nasdaq: CSCO, WKN: 878841) einen Nettogewinn von 40 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Markterwartungen der Analysten übertreffen. An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 10,94 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 38 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Cisco Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...