Cisco Systems erwartet schwächere Wachstumszahlen

Mittwoch, 6. August 2008 08:50
Cisco Systems Unternehmenslogo

SAN JOSE - Der weltweit führende Router-Hersteller Cisco Systems (Nasdaq: CSCO, WKN: 878841) kann seine Gewinne im vergangenen vierten Fiskalquartal 2008 leicht steigern und erstmals in einem Quartal die Umsatzmarke von zehn Mrd. Dollar überschreiten. Gleichzeitig warnt der Netzwerkausrüster vor schwächeren Wachstumszahlen in den kommenden Quartalen.

Für das abschließende vierte Fiskalquartal 2008 meldet Cisco einen Umsatzanstieg um zehn Prozent auf 10,4 Mrd. US-Dollar. Das Geschäft mit US-Firmenkunden wuchs um 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr und damit schneller als der Gesamtumsatz. Dabei konnte Cisco seinen Gewinn um vier Prozent auf 2,01 Mrd. US-Dollar oder 33 US-Cent je Aktie steigern, nach einem Plus von 1,93 Mrd. Dollar oder 31 US-Cent je Aktie im Jahr zuvor.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen blieb unter dem Strich ein Nettogewinn von 40 US-Cent je Aktie, womit Cisco die Gewinnerwartungen um einen Cent übertreffen konnte. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 10,3 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 39 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Cisco Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...