Cisco Systems erhöht Tandberg-Übernahmeangebot

Montag, 16. November 2009 15:04
Tandberg_logo.gif

OSLO (IT-Times) - Der US-Netzwerkausrüster Cisco Systems (Nasdaq: CSCO, WKN: 878841) hat sein Übernahmeangebot für den norwegischen Videokonferenzausrüster Tandberg ASA angehoben und hofft dadurch auf die Unterstützung der Tandberg-Aktionäre.

Cisco bietet nunmehr 170 Kronen für eine ausstehende Tandberg-Aktie, nachdem der Router-Hersteller zunächst nur 153,50 Kronen pro Anteil geboten hat. Dieses Gebot hatten allerdings mehr als 90 Prozent der Tandberg-Aktionäre als zu niedrig abgelehnt. Das neue Übernahmeangebot bewertet Tandberg mit nahezu 19 Mrd. norwegischen Kronen bzw. 3,41 Mrd. US-Dollar.

Laut Cisco haben rund 40 Prozent der Tandberg-Großaktionäre, darunter der norwegische Pensionsfond Folketrygdfondet und OppenheimerFunds, dem neuen Übernahmeangebot bereits zugestimmt. Das neue Angebot gilt zunächst bis zum 1. Dezember 2009. Cisco spricht dabei von einem „finalen Preis“ für die Transaktion und deutet damit gleichzeitig an, dass sich das Unternehmen zurückziehen wird, wenn das Gebot nicht die gewünschte Akzeptanz unter den Tandberg-Aktionären erreichen wird.

Meldung gespeichert unter: Cisco Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...