Cisco meldet solide Zahlen und warnt vor Umsatzrückgang

Donnerstag, 6. November 2008 08:57
Cisco Systems Unternehmenslogo

SAN FRANCISCO - Der US-Netzwerkgigant Cisco Systems (Nasdaq: CSCO, WKN: 878841) kann im vergangenen ersten Fiskalquartal 2009 seinen Umsatz nochmals steigern und die Markterwartungen übertreffen. Gleichzeitig warnt Cisco aber vor einem Umsatzrückgang im laufenden Dezemberquartal.

Für das vergangene Oktoberquartal berichtet Cisco von einem Umsatzanstieg um acht Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 10,3 Mrd. US-Dollar. Der Gewinn stagnierte mit 2,2 Mrd. Dollar oder 37 US-Cent je Aktie auf Vorjahreshöhe. Im Vorjahr konnte Cisco ebenfalls einen Profit von 2,2 Mrd. Dollar melden. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen fuhr Cisco einen Nettogewinn von 42 US-Cent je Aktie ein, womit der Router-Hersteller die Markterwartungen um einen Cent übertreffen konnte.

Allerdings kämpft auch Cisco mit der Wirtschaftsflaute. Nachdem die Bestellungen im August noch um sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen waren, ergibt sich für den Monat Oktober ein Rückgang von neun Prozent, nachdem das Geschäft in Europa, in den Schwellenländern sowie in Asien eingebrochen ist.

Meldung gespeichert unter: Cisco Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...