Chiphersteller TSMC investiert in Solartechnik

Donnerstag, 16. September 2010 12:43
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC)

TAIPEH (IT-Times) - Die Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. Ltd. (WKN: 909800) lässt sich den Einstieg ins Solargeschäft in einer ersten Phase 258 Mio. US-Dollar kosten. Unternehmenschef Morris Chang verspricht sich von der Investition in erneuerbare Energien kräftige Umsatzimpulse für das Unternehmen jenseits des Chipgeschäftes.

Wie der weltweit größte Auftragsproduzent von Chips heute mitteilte, wolle man mit der Investition in eine neue Fertigungsstätte in Taiwan die Basis für den Eintritt von Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC) in den lukrativen Markt für Dünnschicht-Solarmodule vorbereiten. Die Fertigstellung der Solarfabrik soll im zweiten Quartal 2011 erfolgen. Bereits im Jahr 2012 sollen nach aktueller Planung im taiwanesischen Taichung Solarmodule mit einer Leistung von 200 MW gefertigt werden.

Meldung gespeichert unter: Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...