Chiphersteller Atheros warnt vor schwachen Zahlen

Donnerstag, 18. Dezember 2008 10:11
Atheros_logo.gif

SANTA CLARA - Der US-Halbleiterspezialist Atheros Communications (Nasdaq: ATHR, WKN: A0BK6V) hat seinen Ausblick für das laufende vierte Quartal nach unten korrigiert. Hierfür macht das Unternehmen vor allem die schwache Wirtschaftslage sowie die schwächere Konsumnachfrage verantwortlich.

Wie Atheros-Chef Craig Barratt weiter erklärt, hat der aggressive Abbau von Lagerbeständen auch zu Auftragsstreichungen geführt. Vor allem PC-Hersteller hätten weniger Chips bei Atheros bestellt, so der Manager.

So geht der Hersteller von Computerchips nunmehr von einem Umsatzeinbruch von 28 bis 31 Prozent gegenüber dem Vorquartal aus. Damit prognostiziert das Unternehmen Einnahmen zwischen 95 und 100 Mio. Dollar. Zuvor hatte Atheros einen stagnierenden Umsatz bzw. ein Umsatzminus von fünf Prozent in Aussicht gestellt.

Meldung gespeichert unter: Qualcomm

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...