Chip-Hersteller weiter unter Druck - Micron Technology weitet Verluste aus

Halbleiter

Freitag, 23. März 2012 09:13
Micron Technology Unternehmenslogo

BOISE (IT-Times) – Micron Technology hat auch das zweite Quartal des Fiskaljahres 2012 mit Verlusten beendet. Fallende Preise für Speicherchips ließen zudem die Umsatzerlöse des US-amerikanischen NAND- und DRAM-Herstellers sinken.

So gab der Umsatz von Micron Technology gegenüber dem zweiten Quartal des Vorjahres von 2,26 Mrd. auf 2,07 Mrd. US-Dollar nach. Zwar legten die Stückzahlen bei NAND und DRAM leicht zu, sinkende Stückpreise sorgten allerdings trotzdem für rückläufige Erlöse.

Meldung gespeichert unter: Micron Technology

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...