China Unicom bestätigt Verhandlungen mit Apple

Mittwoch, 4. März 2009 09:58
Apple_iPhone_3G.gif

BEIJING - Der chinesische Telekom- und Mobilfunkspezialist China Unicom führt derzeit Gespräche mit dem US-Computerhersteller Apple (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) bezüglich der Vermarktung des iPhone-Handys in China. Entsprechende Verhandlungen bestätigte nunmehr China Unicom Chairman Chang Xiaobing gegenüber Reportern.

Zuvor verhandelte Apple erfolglos mit Chinas Marktführer China Mobile. Die Gespräche wurden dabei mehrmals abgebrochen und wieder aufgenommen. Ein Abkommen zwischen beiden Firmen kam bis dato aber nicht zu Stande.

Das iPhone 3G von Apple kann dabei das W-CDMA nutzen, welches China Unicom derzeit in China ausbaut. Eine Partnerschaft mit Apple würde daher für beide Unternehmen Sinn machen, da China Unicom durch eine Exklusivvermarktung seine Wettbewerbsposition gegenüber dem großen Rivalen China Mobile verbessern könnte.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...