China und Indien kurbeln das Mobilfunkwachstum an

Mittwoch, 12. Dezember 2007 17:48
Mobilfunk_allgemein.jpg

LONDON - Der Mobilfunkmarkt boomt besonders in Asien, dort führen Indien und China den Trend an. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie, die von der britischen Regulierungsbehörde Ofcom bezüglich des weltweiten Mobilfunkmarktes in Auftrag gegeben wurde.

Demnach ist China führend beim Versenden von Textnachrichten wie SMS oder MMS. Rund 429 Milliarden gesendete Nachrichten im vergangenen Jahr sorgten auch bei Netzbetreibern wie China Mobile Ltd. (WKN: 909622) für Wachstum. Jeder Chinese schrieb durchschnittlich 967 Nachrichten im Jahr 2006. Damit liegt China weit vor anderen ebenfalls mobilfunkfreudigen Ländern wie Finnland, Japan oder Südkorea.

Meldung gespeichert unter: China Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...