China Mobile vergibt Großauftrag für Netzausbau

Montag, 17. November 2008 11:30
China Mobile

BEIJING - Der chinesische Mobilfunknetzbetreiber China Mobile Ltd. (NYSE: CHL, WKN: 909622) hat bekannt gegeben, welche Unternehmen den Zuschlag für den Ausbau des TD-SCDMA-Netzwerkes erhalten. Vergeben wurde die Errichtung von 23.000 Mobilfunk-Basisstationen in 28 chinesischen Städten.

Insgesamt acht Unternehmen - Datang, ZTE, Huawei, Potevio, Nokia Siemens Networks, Ericsson, FiberHome und Postcom - haben sich an der Ausschreibung von China Mobile beteiligt. Das größte Stück vom Kuchen sicherte sich Datang mit einem 40-prozentigen Auftragsanteil. An ZTE wurden 25 bis 28 Prozent des Auftrages vergeben, 17 bis 18 Prozent sichert sich Huawei Technologies. Nokia Siemens Networks erhält acht Prozent, Potevio sechs Prozent und Ericsson 4,5 Prozent. Finanzielle Details des Auftrages wurden allerdings nicht genannt.

Meldung gespeichert unter: China Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...