China Mobile schreibt Lieferantenleistungen aus

Montag, 29. Oktober 2007 11:45
China Mobile

BEIJING - China Mobile (NYSE: CHL, WKN: 909622) hat damit begonnen, Lieferanten für Mobiltelefone zu sichern. Insgesamt will das Unternehmen zwei bis drei Millionen Mobiltelefone kaufen. Die Ausschreibung, mit der die Lieferanten gefunden werden sollen, hat bereits begonnen, indem den Herstellern die gewünschten Leistungsbausteine mitgeteilt wurden.

China Mobile ist bereit, für die neuen Geräte 3,0 bis 4,0 Mrd. Renmimbi (2,7 bis 3,6 Mrd. Euro) zu bezahlen. Die Hersteller sollen in der Lage sein, hierfür Geräte aus den Kategorien High-End, mittleres Segment und Einsteigerklasse zu liefern. Der Großteil der Bestellungen soll bis zum Ende des nächsten Jahres abgeschlossen sein. Fünf Leistungsbausteine müssen von den Herstellern erfüllt werden, damit China Mobile sie in die engere Auswahl nimmt: Geringer Energieverbrauch, Stabilität, Kompatibilität zum 3G-Standard HSDPA, Empfang- und Abspielmöglichkeiten für mobiles Fernsehen, sowie Empfangmöglichkeit der Standards TG und GSM. Welche Anbieter sich an der Ausschreibung beteiligen, wurde noch nicht bekannt gegeben.

Meldung gespeichert unter: China Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...