China Mobile profitiert vom Smartphone-Boom in China

Mittwoch, 14. Dezember 2011 14:29
ChinaMobile.gif

(IT-Times) - China Mobile eroberte im zweiten Jahr in Folge den Spitzenplatz als die wertvollste Marke in China, wie die Agentur Millward Brown Optimor ermittelt hat. Basierend auf die Business-Performance und das Kunden-Feedback errechnen die Werbespezialisten einen Markenwert von 56,07 Mrd. US-Dollar für Chinas führenden Mobilfunkkonzern.

Kaufen kann sich China Mobile (NYSE: CHL, WKN: 909622) davon zunächst nichts, denn der harte Wettbewerb in China sorgte dafür, dass sich der Umsatz pro Kunde zuletzt rückläufig entwickelte. Zwar wuchs der chinesische Mobilfunkmarkt im Oktober um 1,3 Prozent auf über 951 Millionen Mobilfunkteilnehmer, wobei China Mobile seine Kundenbasis auf 638,9 Millionen Kunden steigern konnte, dennoch sucht auch China Mobile nach neuen Möglichkeiten, neue Umsatzquellen zu erschließen.

China steigt zum weltgrößten Smartphone-Markt auf
Die Hoffnungen des chinesischen Mobilfunkriesen ruhen dabei vor allem auf schnelle 3G-Datenservices. Per Ende Oktober 2011 verzeichnete China Mobile 45,33 Millionen 3G-Kunden. Dabei profitiert China Mobile auch vom Smartphone-Boom in China. Betrug die Smartphone-Penetrationsrate in China in 2010 noch 15 Prozent, dürfte diese Zahl in diesem Jahr deutlich steigen, nachdem im jüngsten Quartal 24 Millionen Smartphones an Händler und Mobilfunknetzbetreiber ausgeliefert wurden. China hat damit die USA als weltweit führender Smartphone-Markt abgelöst.

Vorerst kein iPhone bei China Mobile
Obwohl China Mobile kein offizieller Apple-Partner ist, zählt das Unternehmen bereits mehr als zehn Millionen iPhones in seinem Mobilfunknetz. Hintergrund ist der Umstand, dass Apple sein iPhone auch ohne Vertrag in China verkauft und China Mobile entsprechende Gutscheinkarten anbietet, um Kunden für seinen Wi-Fi-Serivce zu begeistern. Knackpunkt ist die Tatsache, dass Apple immer noch kein TD-SCDMA kompatibles iPhone im Produktprogramm hat.

Zwar haben Apple und China Mobile scheinbar in diesem Jahr über eine Zusammenarbeit verhandelt, jedoch soll China Mobile eine Umsatzbeteiligung an Apples App Store Erlösen in China gefordert haben, was Apple schlussendlich abgelehnt hat, weiß Sterne Agee Analyst Shaw Wu. Damit dürfte das iPhone auch weiterhin nicht so schnell über China Mobile zu haben sein.

China Mobile verzeichnet 50 Millionen Mobile Videonutzer
An anderer Stelle konnte China Mobile hingegen Erfolge melden. Der von China Mobile konzipierte mobile Videoservice verzeichnet inzwischen 50 Millionen Nutzer, meldet das IT-Portal Sohu IT. Der Service war zuletzt rapide gewachsen, bietet China Mobile hier Inhalte von Shanghai Media Group, CCTV, China Radio International, China National Radio, China.org.cn sowie Xinhua und Hunan TV, sowie der China Daily an.

Inzwischen sind im China Mobile Video Store 2,1 Millionen Videos zu finden, wobei täglich 3.000 neue On-Demand-Inhalte täglich dazu kommen.

Kurzportrait

Die in Hongkong ansässige China Mobile Limited ist mit weit über 600 Millionen Mobilfunkkunden der größte Mobilfunkanbieter der Welt und Marktführer in China. Gleichzeitig betreibt das Unternehmen auch das weltgrößte Mobilfunknetz, welches sich über alle 31 chinesische Provinzen erstreckt.

Das Unternehmen bietet seine Services hauptsächlich auf dem chinesischen Festland unter den Marken GoTone, Shenzhouxing und MZone an. Der von China Mobile angebotene GSM-Roaming-Service deckte zuletzt mehr als 231 Länder ab, wobei GPRS-Roaming in mehr als 182 Ländern möglich ist. Zudem unterhält China Mobile Verträge mit über 200 anderen Mobilfunknetzbetreibern in über 100 verschiedenen Ländern, die es China Mobile Nutzern ermöglichen, SMS-Nachrichten auch über die Landesgrenzen hinweg auszutauschen. Gleichzeitig bietet China Mobile mehr als 300 industriespezifische Anwendungen und Produkte für einzelne Wirtschaftsbereiche an (Municipal Information Servcie, Campus Information Service, Police Information Service). Um sich in diesem Bereich zu verstärken, hat China Mobile Anfang 2006 die in Hongkong ansässige China Resoures Peoples Telephone Company Limited (Peoples Telephone) zu mehr als 99 Prozent übernommen. Gleichzeitig sicherte sich China Mobile 19,9 Prozent der Anteile an Phoenix Satellite Television Holdings, Chinas populärsten Kabel-Sender. Anfang 2007 übernahm China Mobile mit knapp 89 Prozent die Mehrheit an Pakistans fünftgrößten Mobilfunker Paktel Ltd. Heute firmiert das Unternehmen unter dem Namen China Mobile Pakistan (CMPak) und betreut mehr als sechs Millionen Mobilfunkkunden. Im Mai 2008 übernahm China Mobile Chinas drittgrößten Breitband-Provider China Tietong. Im April 2009 kündigte China Mobile an, sich an der taiwanschen Far EasTone Communications beteiligen zu wollen. In 2010 erhielt China Mobile grünes Licht für die Gründung einer taiwanesischen Tochterfirma (Zong Co). Im März 2011 kaufte China Mobile den Mobiltelefonhändler China Topssion Communication Co Ltd (CTCC) für 237 Mio. Yuan bzw. 36 Mio. US-Dollar.

Neben SMS-Nachrichten und Klingeltöne, hat sich China Mobile zuletzt auch in einem anderen Bereich vorgewagt. So bietet das Unternehmen über seinen neuen Musikclub M.Music seinen Nutzern das Herunterladen von Musik und zugehörigen Services an.

Kooperationsvereinbarungen bestehen unter anderem mit KPN, NTT DoCoMo, Orange, Sprint Nextel, T-Mobile sowie mit Vodafone, um die nächste Generation von Mobilfunknetze zu entwickeln. Gleichzeitig bereitet sich China Mobile derzeit intensiv auf die Einführung von 3G-Services in China vor.

Zum Unternehmensverbund gehören darüber hinaus noch 31 Tochtergesellschaften (Communication Company Limited), welche entsprechende Mobilfunkservices in den gleichnamigen Provinzen anbieten: Guangdong Mobile, Zhejiang Mobile, Jiangsu Mobile, Fujian Mobile, Henan Mobile, Hainan Mobile, Beijing Mobile, Shanghai Mobile, Tianjin Mobile, Hebei Mobile, Liaoning Mobile, Shandong Mobile, Guangxi Mobile, Anhui Mobile, Jiangxi Mobile, Chongqing Mobile, Sichuan Mobile, Hubei Mobile, Hunan Mobile, Shaanxi Mobile Communication, Shanxi Mobile, Neimenggu Mobile, Jilin Mobile, Heilongjiang Mobile, Guizhou Mobile, Yunnan Mobile, Xizang Mobile, Gansu Mobile, Qinghai Mobile, Ningxia Mobile sowie Xinjiang Mobile.

Meldung gespeichert unter: China Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...