China Mobile lässt Europa beim 4G-Netz-Ausbau mitmischen

Netzausrüstung

Freitag, 23. August 2013 17:35
ChinaMobile.gif

PEKING (IT-Times) - China kann sich auf schnelles Internet, Europa über Aufträge freuen: China Mobile hat dazu erste Verträge für den 4G-Netz-Ausbau unterzeichnet, darunter einige mit europäischen Unternehmen.

Mit rund einem Drittel des Auftragsvolumens sollen nach Angaben des Wall Street Journals hiesige Firmen betraut werden. Dazu gehören Netzwerkausrüster wie Ericsson, Alcatel-Lucent und Nokia Solutions and Networks, die durch diesen Deal auf zusätzliche Umsätze im dreistelligen Millionenbereich rechnen können. Eine Zeit lang müssen die Unternehmen jedoch noch die Daumen drücken, da die Verträge noch auf die Zustimmung chinesischer Behörden warten müssen.

Meldung gespeichert unter: China Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...