China Mobile investiert in neuen 3G-Standard TD-SCDMA

Mittwoch, 14. Januar 2009 16:59
China Mobile

Peking - China Mobile Ltd. (NYSE: CHL, WKN: 909622) plant weitere Investitionen in den Ausbau eines neuen Funknetzes nach dem TD-SCDMA-Standard. Erst vergangene Woche hatte China Mobile die langersehnte Mobilfunk-Lizenz für den in China entwickelten Standard erhalten.

Einem Bericht von China Business News zufolge plant China Mobile Subventionen in Höhe von 1,46 Mrd. US-Dollar für Mobiltelefone mit dem 3G-Standard TD-SCDMA. China Mobile scheint sich mit der Ankündigung von massiven Subventionen für Mobiltelefone nach dem neuen Standard gegenüber China Unicom sowie China Telecom positionieren zu wollen. Die beiden chinesischen Wettbewerber von China Mobile hatten vergangene Woche die Lizenzen für den europäischen Standard WCDMA bzw. für den in den USA entwickelten Standard CDMA2000 erhalten. Jeder der drei chinesischen Mobilfunknetzanbieter wird also künftig Netze mit eigenem Standard anbieten. Zurzeit betreibt China Mobile ein TD-SCDMA Probenetz mit rund 330.000 Teilnehmern.

Meldung gespeichert unter: China Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...