China blockiert Twitter und Flickr

Donnerstag, 4. Juni 2009 09:23
Twitter Unternehmenslogo

(IT-Times) - Pünktlich zum 20-jährigen Tian'anmen-Massaker am Platz des Himmlischen Friedens, hat die chinesische Regierung den Zugang zu Internet-Diensten wie Twitter und dem Yahoo-Fotodienst Flickr gesperrt. Auch die neue Microsoft-Suchmaschine Bing.com sei vom chinesischen Festland aus nicht erreichbar, berichtet der UK Telegraph.

Schon vor Wochen hatte China den Zugang YouTube gesperrt, nachdem die chinesische Regierung Proteste fürchtete. Vor 20 Jahren am 4. Juni 1989 schlug das chinesische Militär eine Demokratiebewegung blutig nieder, wobei bis zu 3.000 Menschen ums Leben kamen.

Meldung gespeichert unter: Flickr

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...