Check Point Software überrascht mit starken Zahlen - Kurssprung

Firewall-Anbieter meldet Zahlen

Mittwoch, 22. Juli 2015 16:59
Check Point Software Technologies

TEL AVIV (IT-Times) - Der israelische Firewall- und Security-Spezialist Check Point Software hat im vergangenen zweiten Quartal 2015 mit soliden Wachstumszahlen aufwarten können, nachdem die Nachfrage nach Cybersecurity-Lösungen weiter hoch war. Check Point-Aktien klettern im frühen Handel um rund sieben Prozent.

Für das vergangene zweite Quartal 2015 meldet Check Point Software einen Umsatz von 395 Mio. Dollar, was einem Zuwachs von neun Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Der operative Gewinn kletterte um sieben Prozent auf 221 Mio. Dollar. Unter dem Strich verdiente Check Point 99 US-Cent je Aktie (Non-GAAP), womit die Markterwartungen übertroffen wurden. Analysten hatten zuvor nur mit einem Nettogewinn von 95 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Cybersecurity

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...