CeBIT 2009 - Messe mit gesellschaftlicher Relevanz

Freitag, 27. Februar 2009 15:12
CeBIT.JPG

(IT-Times) Am kommenden Dienstag ist es soweit. Dann endlich wird die CeBIT in Hannover wieder ihre Tore öffnen. Vom dritten bis zum achten März dreht sich wieder alles um Computer, Technik, Mobilfunk und aktuelle Tendenzen in den einzelnen Sparten. Die CeBIT - eine Messe mit einer bewegten Vergangenheit. Vor dem Dot.Com-Crash, der mittlerweile schon fast zehn Jahre her ist, war die CeBIT die Messe schlechthin. Motto war stets "schneller, höher, weiter", das mit viel Tamm-Tamm und knapp beschürzten Hostessen am Messestand einherging. Dem Crash folgte die Ernüchterung, Unternehmen überlegten zweimal, welchen Ertrag sie aus einer Messebeteiligung ziehen können. Das hat sich in Zeiten der weltweiten Unsicherheit nicht geändert. Die Positionierung der CeBIT ist in diesem Wandel auch eine andere geworden. Es geht nicht mehr um Geschwindigkeit und Technologie-Geilheit, es geht um Themen mit gesellschaftlicher Tragweite. Und so heißt das Top-Thema der CeBIT 2009: Webciety, eine Wortkreation, die das Web und die Gesellschaft ("Society") miteinander in Einklang bringt.

Und die Begründung der CeBIT-Offiziellen klingt einleuchtend: "Wie keine Technologie zuvor greift das Internet in alle Lebensbereiche ein, verändert die Spielregeln und verschiebt das Gefüge der Kräfte. Wirtschaft ist heute ohne das Netz ebenso wenig denkbar wie Bildung, Infrastruktur oder Administration. Die Netzgesellschaft ist fast 20 Jahre nach den ersten grundlegenden Gedanken zum World Wide Web Realität. Und es steht jetzt vor einer weiteren Entwicklungsstufe."


Green IT World

Als ein Bestandteil der CeBIT wird es auch die Green IT World geben. Sie befasst sich mit den ebenfalls gesellschaftsrelevanten Themen der Vereinigung von Technologie und nachhaltigem Umweltschutz im IT- und Telekommunikationsumfeld. Da Thema kommt zu einem Zeitpunkt auf den Tisch, wie es passender kaum sein könnte. Ressourcenknappheit wird immer mehr zum Schlagwort. Und dort wo Knappheit herrscht, steigt in der Regel der Preis. Green IT kann aus Unternehmenssicht daher langfristig dazu beitragen, dass die knappe Ressource "Saubere Umwelt und Saubere Energie" geschont wird.

In diesem Kontext wird der Themenbaustein Green IT in einzelne Segmente gegliedert. Das sind im Einzelnen: Data Center & Chip Technologies,  Videoconferencing & Telepresence, Innovations & Visions, Communication & Mobility, Strategies & Consulting.

Im Themensegment Data Center & Chip Technologies werden die Möglichkeiten aufgezeigt, wie durch den Einsatz moderner Serverarchitekturen und Kühltechnologien, durch Virtualisierung und Konsolidierung Einsparpotenziale genutzt werden können. Zudem sollen die Möglichkeiten moderner Chiptechnologien aufgezeigt werden. Eine kleine Krücke mag es sein, ist aber gut argumentiert: Auch das Thema Videokonferenzen wird der Green IT untergliedert, da sich durch Videokonferenzen Reisekosten und CO2-Ausstoß reduzieren lassen. Innovations & Visions, so sagt es der Name, dreht sich um neue Hardware, Software und Service-Lösungen. Hier sollen die Messebesucher in erster Linie wichtige Impulse für nachhaltiges Wirtschaften erhalten. Im Themenbereich Communication & Mobility werden die Möglichkeiten einer dezentralen Energieversorgung von Mobilfunkbasisstationen im Großen, über den täglichen Einsatz im Büro, bis zur mobilen Anwendung smarter Handy-Features gezeigt - sprich: Hier dreht sich alles rund um das Thema Mobilfunk; grün verpackt. Und wer auch immer Unternehmen im Bereich der IT beraten möchte, der wird in Zukunft um grüne Konzepte nicht herumkommen. Diese Thematik wird während der CeBIT im Bereich Strategies & Consulting aufgegriffen.

In der „Green IT World“ präsentieren sich viele namhafte Unternehmen – unter anderem Alcatel-Lucent, EnBW, Fujitsu Siemens, Hitachi, IBM, Nokia-Siemens und Sun. Veranstaltet wird die „Green IT World“ gemeinsam von BITKOM und CeBIT; die Schirmherrschaft übernimmt das Bundesumweltministerium. Der Ausstellungsschwerpunkt zu diesem Thema ist in diesem Jahr fünf Mal so groß wie 2008.
 

Meldung gespeichert unter: CeBIT

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...