CDC Corp. rutscht tiefer in die roten Zahlen

Freitag, 7. November 2008 12:50
CDC

PEKING - Das chinesische Software- und Medienunternehmen CDC Corp. (Nasdaq: CHINA, WKN: A0EAKF) konnte im dritten Quartal 2008 das Ergebnis nicht verbessern. Zwar stieg der Umsatz, aber auch der Fehlbetrag nahm zu.

CDC erwirtschaftete im dritten Quartal 2008 einen Umsatz von 103,80 Mio. US-Dollar. Damit hat das Unternehmen den Vorjahreswert von 98,44 Mio. Dollar knapp übertroffen. Auch das Bruttoergebnis konnte leicht gesteigert werden: Statt der 46,02 Mio. Dollar, die im dritten Quartal 2007 erzielt werden konnten, wies das Unternehmen aktuell 46,99 Mio. Dollar aus. Das bereinigte EBITDA aus laufender Geschäftstätigkeit lag im dritten Quartal 2008 bei zwölf Mio. Dollar, im Vergleich zu 6,3 Mio. Dollar in 2007. Allerdings sank das Nettoergebnis aus laufender Geschäftstätigkeit tiefer in die roten Zahlen. Im dritten Quartal 2007 war ein Minus von 3,36 Mio. Dollar zu verzeichnen gewesen, aktuell war es sogar ein Verlust von 7,46 Mio. Dollar. Das entspricht einem verwässerten Ergebnis von minus 0,03 Dollar in 2007 und minus 0,07 Dollar im dritten Quartal 2008.

Meldung gespeichert unter: CDC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...