Canon korrigiert Prognose nach schwachem Halbjahr

Dienstag, 28. Juli 2009 16:11
Canon

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Elektronikhersteller Canon (WKN: 853055) hat heute seine Zahlen für das erste Halbjahr 2009 veröffentlicht. Demnach mussten die Japaner einen deutlich geringeren Gewinn als im Vorjahr verzeichnen.

Wie Canon mitteilte, beliefen sich die Nettoumsatzerlöse im zweiten Quartal 2009 auf insgesamt 793 Mrd. Yen oder umgerechnet 8,27 Mrd. US-Dollar. Dies entspricht einem Rückgang von 28,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert. Das operative Ergebnis büßte im selben Zeitraum 72 Prozent ein und lag nach Ablauf des zweiten Quartals bei 44,9 Mrd. Yen oder 467,8 Mio. US-Dollar. Das Vorsteuerergebnis lag mit 35,5 Mrd. Yen (369,7 Mio. US-Dollar) 79,4 Prozent unter dem Vergleichswert des Vorjahres. Einen Rückgang um ganze 85,5 Prozent musste Canon zudem beim Nettoergebnis verzeichnen. Dies lag zum 30. Juni 2009 bei 15,6 Mrd. Yen oder 162,5 Mio. US-Dollar. Somit erzielte Canon im zweiten Quartal 2009 ein Ergebnis je Aktie (verwässert sowie unverwässert) von 12,64 Yen oder 0,13 US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Canon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...