Canon kassiert Prognose

Dienstag, 26. April 2011 18:02
Canon

TOKIO (IT-Times) - Das für Kameras und Drucker bekannte Elektronikunternehmen Canon Inc. aus Japan hat heute Zahlen zur Unternehmensentwicklung im ersten Quartal 2011 bekannt gegeben. So habe Canon zwar den Umsatz steigern können, beim Ergebnis aber einen Rückgang verbucht. Deswegen wurde auch die Prognose überarbeitet.

So habe Canon innerhalb der ersten drei Monate den Unternehmensumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11,1 Prozent auf 839,2 Mrd. Yen gesteigert. Trotz des Umsatzzuwachses rutschte das operative Ergebnis um fünf Prozent auf 82,5 Mrd. Yen. Auch das Ergebnis vor Steuern (EBT) verringerte sich um 7,7 Prozent auf 82,0 Mrd. Yen. Insgesamt lag Canon mit einem Nettoergebnis von 55,5 Mrd. Yen um 2,5 Prozent unter dem Vorjahreswert von 56,8 Mrd. Yen. Schließlich lag auch das (verwässerte) Ergebnis je Aktie mit 45,14 Yen etwa 1,9 Prozent unter dem Vorjahreswert von 46,02 Yen. Weitere Zahlen lagen nicht vor.

Meldung gespeichert unter: Canon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...