Canon baut taiwanesisches Werk aus

Montag, 8. September 2008 14:54
Canon

TOKIO - Der japanische Elektronikkonzern Canon (WKN: 853055) hat bekannt gegeben, dass er in ein bestehendes Werk investieren wird. Wie es heißt, sollen rund 18,8 Mio. US-Dollar in ein taiwanesisches Werk fließen. Dort werden Kameralinsen produziert.

Canon reagiert damit auch auf die steigende Nachfrage nach Reflex-Linsen. Neben den Kapazitäten soll auch die Zahl der Arbeitsplätze ausgebaut werden. So sollen 600 neue Stellen geschaffen werden - das entspricht einem Zuwachs von 25 Prozent der aktuellen Beschäftigtenzahlen in dem taiwanesischen Werk. Der Ausbau soll zeitnah beginnen, die Produktion soll im Juni des nächsten Jahres aufgenommen werden können.

Meldung gespeichert unter: Canon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...