BVDW tritt "WhiteIT"-Bündnis bei

Mittwoch, 3. März 2010 14:17
BVDW

Verbreitung und Nutzung von Kinderpornografie im Internet verhindern

Düsseldorf/Hannover, 3. März 2010 - Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. tritt zur CeBIT 2010 offiziell dem "WhiteIT"-Bündnis gegen Kinderpornografie bei. Dies wurde auf der heutigen Pressekonferenz des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres, Sport und Integration bekannt gegeben. Ziel ist es, die Verbreitung und Nutzung von Kinderpornografie im Internet durch Selbstkontrolle, technische Lösungen, Prävention und rechtliche Maßnahmen zu verhindern. Initiator ist Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann, der Ende 2009 das "WhiteIT"-Bündnis zusammen mit zahlreichen IT-Unternehmen, Verbänden, Ärztevertretern und Wissenschaftlern ins Leben rief. Weitere Informationen sowie eine Übersicht aller Bündnispartner stehen auf der Website unter www.whiteit.de bereit.

Kampf gegen Kinderpornografie weiter vorantreiben

"Der BVDW ist kategorisch gegen Kinderpornografie. Entsprechend begrüßen wir ausdrücklich den Zusammenschluss von Politik und Wissenschaft, IT-Unternehmen und Verbänden zur Gründung des Bündnisses gegen Kinderpornografie 'WhiteIT', um auf breiter gesellschaftlicher Front den Kampf gegen Kinderpornografie weiter konsequent voran zu treiben. Weiterhin engagiert sich der BVDW seit vielen Jahren aktiv im Online-Jugendschutz und unterstützt unter anderem fragFINN, Ein Netz für Kinder sowie die Evaluation des Jugendmedienschutzstaatsvertrages JMStV.", sagt BVDW-Präsident Arndt Groth.

Meldung gespeichert unter: BVDW

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...