BVDW: Stipendium für "Fachwirt Online Marketing"

Mittwoch, 23. Juli 2008 14:27
BVDW

PRESSEMITTEILUNG

Letzte Chance für die Bewerbung zum BVDW-Stipendium Nachwuchskräfte für das berufsbegleitende Studium "Fachwirt Online Marketing" noch bis zum 8. August gesucht

Düsseldorf, 23. Juli 2008 - Noch bis zum 8. August können sich interessierte Nachwuchskräfte für ein Stipendium zum Studiengang "Fachwirt Online Marketing BVDW" bewerben. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. übernimmt bei dieser Förderungsmaßnahme sämtliche Studiengebühren. Zum zweiten Mal in diesem Jahr bietet der BVDW den berufsbegleitenden Studiengang in Zusammenarbeit mit der DDA (Die Dialog Akademie) an und konnte beim ersten Durchlauf im April bereits in Köln und München drei Stipendiaten begrüßen. Für das BVDW-Stipendium mit Studienbeginn im Herbst 2008 in Frankfurt, Hamburg und Berlin sind noch Plätze frei.

"Der voranschreitende Wachstumsprozess der Digitalen Wirtschaft wird durch den in Deutschland herrschenden Mangel an Fachkräften gebremst. Um dieser Entwicklung entgegen zu steuern, hat der BVDW ein Maßnahmenpaket ins Leben gerufen, durch das qualifizierte Nachwuchskräfte mit Initiativen gefördert werden soll. Das Stipendium ist dabei ein wichtiger Bestandteil, um Berufseinsteigern im Online-Marketing mit einer berufsbegleitenden Weiterbildung für die Anforderungen des digitalen Marktes zu rüsten", so Dirk Kedrowitsch, Vizepräsident des BVDW und Mitglied der Vergabekommission des Förderungsprogramms. "Außerdem können wir mit der Stipendienvergabe dem heutigen Nachwuchs das zurück geben, was wir selbst einmal als Einsteiger genießen konnten." Der BVDW fördert interessierte Bewerber gerade in Fällen, in denen Arbeitgeber keine finanzielle Unterstützung leisten können.

Zulassungsvoraussetzung für den "Fachwirt Online Marketing (BVDW)" ist die Erfüllung mindestens einer der folgenden Anforderung:

- ein Hochschulstudium mit Abschluss im Bereich der Wirtschaftswissenschaften, Marketing oder Kommunikation oder verwandter Disziplinen.

- die Allgemeine Hochschulreife und eine Berufstätigkeit im Bereich Marketing und Kommunikation.

- eine mit Erfolg abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und eine mindestens dreijährige Berufspraxis im Bereich Marketing und Kommunikation. (Bei fehlender Berufsausbildung ist eine sechsjährige einschlägige Berufspraxis nachzuweisen, davon mindestens 3 Jahre im Bereich Marketing und Kommunikation.)

Interessierte Nachwuchskräfte können sich direkt beim BVDW bewerben. Entsprechende Unterlagen für den Nachweis der besonderen Eignung sind der Bewerbung hinzuzufügen. Die Entscheidung fällt jeweils zum Stichtag, wobei ausschließlich die Zusagen an Stipendiaten veröffentlicht werden. Die Vergabekommission besteht zunächst aus den folgenden Mitgliedern:

- Harald R. Fortmann, Vizepräsident BVDW und Plattform A • Dirk Kedrowitsch, Vizepräsident BVDW und Pixelpark AG • Marco Zingler, denkwerk GmbH • Dwight Cribb, Dwight Cribb Personalberatung GmbH • Thomas Duhr, United Internet Media AG • Tanja Feller, Geschäftsführerin des BVDW e.V

Meldung gespeichert unter: BVDW

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...