Bundesnetzagentur genehmigt Preise für den IP Bitstrom Zugang

Dienstag, 13. Mai 2008 17:13
Bundesnetzagentur

Bonn, 13. Mai 2008

Bundesnetzagentur genehmigt Preise für den IP Bitstrom Zugang

Kurth: "Entgelte stellen einen fairen Kompromiss dar und erhalten Anreize zum weiteren Infrastrukturausbau"

Die Bundesnetzagentur hat der Deutschen Telekom AG (DT AG) heute die Entgeltgenehmigung für das neue Vorleistungsprodukt "IP Bitstrom Zugang" bekannt gegeben. Beim IP Bitstrom Zugang überlässt die DT AG dem Wettbewerber DSL Anschlüsse und transportiert den darüber geführten Datenstrom über ihr Konzentratornetz zum zugehörigen Breitband Point of Presence, wo sie ihn an den Wettbewerber übergibt.

Der IP Bitstrom versetzt Wettbewerber damit in die Lage, Endkunden insbesondere breitbandige Internetzugänge anzubieten und hat vornehmlich den Massenmarkt im Blick. Die DT AG war bereits in einer vorab ergangenen Regulierungsverfügung dazu verpflichtet worden, Wettbewerbern auf deren Nachfrage einen entbündelten Breitbandzugang auf der Basis des Internetprotokolls, den sogenannten "IP Bitstrom" zu gewähren.

Für die besonders wichtige Stand alone Variante, bei der ein Endkunde neben dem DSL Anschluss keinen gesonderten Telefonanschluss mehr benötigt, wurde ein Grundpreis in Höhe von 19,05 Euro genehmigt.

Meldung gespeichert unter: Bundesnetzagentur

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...