Bull löst sich auf

Montag, 29. Januar 2001 14:06

Bull S.A. (WKN: 888999) Zum Jahreswechsel hatte der einstige Pionier der europäischen Computerindustrie, die französische Bull Gruppe, die Löhne fast nicht mehr zahlen können. Der Niedergang des einstigen Informatikflaggschiffs ist ein trauriges Kapitel der europäischen Computerindustrie.

Wie ihre europäischen Nachbarn mussten die Franzosen einsehen, dass sie allein gegen die übermächtige amerikanischen IBM nicht bestehen konnten. Bull bekam Schlagseite, fuhr hohe Verluste ein und musste erste Fabriken schließen. Überleben konnte das Unternehmen nur durch Subventionen der französischen Regierung. Die Wettbewerber Olivetti, Nokia, Philips, zum Teil auch Siemens oder die britische ICL gaben in diesen Zeiten das unrentable Computergeschäft auf.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...