BT, Virgin & Microsoft: Handy-TV-Kooperation

Montag, 13. Februar 2006 11:54
Microsoft Logo (2014)

LONDON - In Großbritannien wird wahrscheinlich noch in diesem Jahr ein flächendeckendes Fernsehangebot für Mobiltelefone eingeführt. Wie die Financial Times berichtet, wird hierfür aber keine 3G-Infrastruktur genutzt, sondern DAB (Digital Audio Broadcast). Hinter dem Projekt steckt ein illustres Trio: Ex-Monoplist BT Group (WKN: 794796), Virgin Mobile (WKN: A0B7D7) und Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747).

Das eigentliche Angebot kommt von dem britischen Mobilfunkanbieter Virgin Mobile. Bereits 2005 wurde ein viermonatiger Testlauf absolviert. Es sollen mindestens fünf Fernseh- und eine Vielzahl von Radiokanälen empfangbar sein. Am Dienstag wird auf der Branchenmesse 3GSM in Barcelona eine offizielle Bekanntgabe erwartet. Der eigentliche Dienst wurde von BT und Microsoft entwickelt und basiert auf einer Technologie, die bereits im letzten Jahr in Südkorea eingeführt wurde.

Meldung gespeichert unter: Internet TV (IPTV)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...