Browser-Markt: Googles Chrome überholt Firefox

Web-Browser

Montag, 4. August 2014 16:01
Google Chrome

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Erfolg für Googles Web-Browser Chrome. Der Google-Browser hat inzwischen den Open-Source-Browser Firefox aus dem Hause Mozilla überholt, wie jüngste Marktdaten von Net Applications belegen.

Demnach ist Chrome nunmehr auf Platz zwei der meistgenutzten Internet-Browser hinter Microsofts Internet Explorer vorgerückt. Demnach überschritt Chrome im Juli einen Marktanteil von 20 Prozent. Zudem war Chrome auch der einzige größere Browser, der seinen Marktanteil in jeden Monat der vergangenen sechs Monate steigern konnte. Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) hatte Chrome in 2008 vorgestellt und als Alternative zum Internet Explorer und Firefox positioniert. Schon im Jahr 2010 verzeichnete Chrome mehr als 70 Mio. Nutzer.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...