Broadnet kommt nicht aus den roten Zahlen

Dienstag, 15. August 2006 00:00

HAMBURG - Die Broadnet AG (WKN: 549086<MSC.FSE>), ein deutscher Internetprovider, veröffentlichte heute die Zahlen für das erste Halbjahr und das zweite Quartal 2006. Obwohl das Unternehmen beim Umsatz zulegte, konnte die Gewinnzone noch nicht erreicht werden.

Broadnet wies einen Umsatz von 12,6 Mio. Euro für das zweite Quartal 2006 aus. Es wurde ein EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 1,3 Mio. Euro erzielt, was beinahe dem Wert des ersten Quartals 2006 von 1,5 Mio. Euro entspricht. Das EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) lag bei minus 326.000 Euro (1. Quartal 2006: minus 291.000 Euro).

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...