Booz-Allen: Mobile Datendienste bringen Umsätze

Donnerstag, 21. Juni 2001 14:17

Die Unternehmensberatung Booz-Allen & Hamilton schreibt mobilen Datendiensten in Zukunft eine große Rolle als Umsatzbringer zu. Dr. Roman Friedrich, Mitglied der Geschäftsleitung der Beratungsgesellschaft Booz-Allen & Hamilton äußerte dies heute morgen auf der Handelsblatt-Konferenz "Telekommarkt Europa" in Bonn.

Angesichts der vielen kostenlosen Angebote im Internet wird dieses jedoch keine leichte Aufgabe sein. "Nicht zuletzt wegen der hohen UMTS-Lizenzkosten und dadurch bedingter roter Zahlen über lange Jahre hinaus, werden dabei in Deutschland nicht alle sechs Anbieter erfolgreich sein", sagte Dr. Friedrich. Grundlage für das neue Geschäft werden nach Angabe des Experten vor allem neue Dienste sein wie Lokalisierung, Always-on, Personalisierung und Mobilität. Gleichzeitig werden diese Dienste die Wettbewerbsregeln grundlegend und nachhaltig ändern.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...