BITKOM: Internet: Monatlich 3,2 Milliarden Suchabfragen aus Deutschland

Mittwoch, 17. Oktober 2007 10:35
BITKOM

Deutsche nutzen Online-Suchmaschinen besonders häufig

Jede fünfte Abfrage in Europa stammt aus der Bundesrepublik

Weltweit gibt es 61 Milliarden Suchvorgänge pro Monat


Berlin, 17. Oktober 2007

Die Deutschen gehören zu den eifrigsten Nutzern von Suchmaschinen im Internet. Jede fünfte Abfrage in Europa stammt derzeit aus der Bundesrepublik. Hier werden pro Monat etwa 3,2 Milliarden Suchen gestartet. Meistens geht es darum, Produkte, Nachrichten oder auch Personen zu finden. Das teilte der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) heute in Berlin mit. Grundlage ist eine Erhebung des Marktforschungsinstituts Comscore für den BITKOM. Die Region mit den meisten Abfragen ist Asien. Hier werden 20,3 Milliarden Suchaufträge pro Monat abgeschickt. Europa (17,8 Milliarden) und Nordamerika (16,0 Milliarden) vervollständigen die Top 3. Weltweit gibt es insgesamt 61 Milliarden Abfragen pro Monat.

„Wer sich im Internet zurechtfinden will, kommt an Suchmaschinen nicht vorbei. Durchschnittlich startet jeder Deutsche 39 Abfragen pro Monat – und wird damit zu einem wirtschaftlich bedeutsamen Faktor. Denn individuelle Suchergebnisse lassen sich hervorragend mit zielgerichteter Online-Webung verbinden“, sagte Prof. August-Wilhelm Scheer, Präsident des BITKOM.

Die starke Nutzung des Internets ist auch Ausdruck kostengünstiger Online-Zugänge. Seit dem Jahr 2000 haben sich die Preise in Deutschland im Durchschnitt halbiert. Der intensive Wettbewerb, neue Tarifmodelle sowie technologische Innovationen lassen die Kosten weiter sinken. Der Trend geht dabei zu Breitbandanschlüssen. Deren Anzahl hat sich in den vergangenen drei Jahren verdreifacht. Anfang 2007 verfügten 37 Prozent der deutschen Haushalte über einen schnellen Internet-Zugang, Anfang 2004 waren es erst 12 Prozent. Die 50-Prozent-Marke wird nach BITKOM-Schätzung im kommenden Jahr überschritten.

Methodik bei der Ermittlung der Suchabfragen: Berücksichtigt sind Nutzer ab 15 Jahren, die zu Hause oder am Arbeitsplatz im Internet suchen. Online-Zugänge über Mobiltelefone werden nicht erfasst. Sämtliche Daten basieren auf jenen Suchaufträgen, die bei den weltweit 50 größten Suchdienstleistern eingehen. Erhebungszeitraum ist der August 2007.


Ansprechpartner

Stephan Kahl

Meldung gespeichert unter: BITKOM

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...