BITKOM begrüßt Bundestagsausschuss für Internet und digitale Agenda

Mittwoch, 18. Dezember 2013 11:07
BITKOM

Der Hightech-Verband BITKOM hat die Einrichtung eines ständigen Hauptausschusses im Bundestag für Internet und digitale Agenda ausdrücklich begrüßt.

„Der Ausschuss muss die zentrale Plattform des Bundestags werden, auf der wirtschaftlich und gesellschaftlich relevante Themen der digitalen Welt kompetent diskutiert und entsprechende Gesetzesvorhaben vorbereitet werden können“, sagte Dr. Bernhard Rohleder, BITKOM-Hauptgeschäftsführer und vormals Mitglied der inzwischen abgeschlossenen Enquete-Kommission Internet und digitale Gesellschaft. „Mit dem Ausschuss wird netzpolitische Kompetenz im Parlament gebündelt.“ Nicht zuletzt bekomme auch die Opposition ein zusätzliches Forum, um sich in die Debatten zu Datenschutz, Urheberrechten und anderen netzpolitischen Themen einzuschalten. Rohleder: „Wir brauchen einen breiten Dialog darüber, wie wir die Zukunft der digitalen Welt gestalten wollen.“ Rohleder hatte gemeinsam mit den anderen Mitglieder der Enquete die Einrichtung eines entsprechenden Ausschusses gefordert.

Ansprechpartner

Maurice Shahd

Pressesprecher

Tel.: +49.30.27576-114

m.shahd@bitkom.org

Meldung gespeichert unter: BITKOM

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...