BITKOM begrüßt BlueCard-Pläne der EU

Dienstag, 23. Oktober 2007 15:57
BITKOM

BITKOM begrüßt BlueCard-Pläne der EU

       Wichtiges Instrument zur Linderung des Fachkräftemangels
       Deutschland sollte Zuwanderung aktiv fördern
       40.000 offene Stellen für IT-Spezialisten

Berlin, 23. Oktober 2007
Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) hat die Pläne der EU-Kommission zur Einführung einer europäischen Blue Card begrüßt. Die Blue Card soll Ingenieuren, Informatikern und anderen hoch qualifizierten Fachleuten aus Nicht-EU-Ländern einen erleichterten Zuzug nach Europa ermöglichen.

BITKOM-Präsident Professor August-Wilhelm Scheer: „Die Blue Card ist ein wichtiges Instrument zur Linderung des Fachkräftemangels im Hightech-Sektor. Die Bundesregierung sollte die Pläne der EU-Kommission aktiv unterstützen. In Deutschland hat sich der Fachkräftemangel im technischen Bereich zu einem Wachstumshemmnis ersten Ranges entwickelt. Die Bundesregierung sollte bei der Öffnung des Arbeitsmarktes für Hochqualifizierte in Europa eine Führungsrolle einnehmen und darf nicht zum Bremser werden.“ Bei einer Einführung der Blue Card müssten frühzeitig die Bedürfnisse des deutschen Arbeitsmarktes berücksichtigt werden.

Nach BITKOM-Berechnungen gibt es aktuell rund 40.000 offene Stellen für IT-Fachkräfte. In einer aktuellen BITKOM-Umfrage gaben 62 Prozent der ITK-Unternehmen an, dass der Fachkräftemangel ihre Geschäftstätigkeit bremst. Der Bedarf konzentriert sich auf Anbieter von Software und IT-Dienstleistungen. Aber auch in den Anwenderbranchen und im öffentlichen Sektor werden Tausende IT-Spezialisten gesucht. Gefragt sind vor allem Software-Entwickler, IT-Berater und Projektmanager.

Meldung gespeichert unter: BITKOM

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...