Baidu startet E-Commerce-Joint Venture mit Rakuten in 2010

Montag, 15. März 2010 12:34
Baidu Unternehmenslogo

PEKING (IT-Times) - Die chinesische Suchmaschine Baidu Inc. (Nasdaq: BIDU, WKN: A0F5DE) will das Engagement auf dem japanischen Markt verstärken. Damit zusammenhängende Joint Venture-Pläne nehmen nun konkrete Formen an.

Bereits im Januar 2010 hatte Baidu mitgeteilt, künftig mit Rakuten zusammenarbeiten zu wollen. Bei Rakuten handelt es sich um ein japanisches Online-Shopping-Unternehmen, welches bisher lediglich in Japan aktiv ist. Dies soll sich nun ändern. Baidu und Rakuten unterzeichneten im Januar 2010 einen Vertrag zur Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens. An diesem werde Baidu 49 Prozent und Rakuten 51 Prozent halten. Ziel sei es, auf diese Weise den chinesischen B2C-Markt durch ein Online-Shopping-Angebot zu bedienen.

Meldung gespeichert unter: Baidu

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...