Baidu plant Zukäufe, um sich gegen Google zu wappnen

Montag, 22. Juni 2009 13:01
Baidu Unternehmenslogo

BEIJING (IT-Times) - Chinas führende Suchmaschine Baidu.com (Nasdaq: BIDU, WKN: A0F5DE) plant mögliche Zukäufe, um die Kundenzahl in China weiter zu erhöhen. Diese Pläne äußerte Baidu-CFO Jennifer Li, wie das US-Nachrichtenportal Bloomberg berichtet. Mögliche Übernahmekandidaten wurden indes noch nicht genannt.

Es heißt lediglich, dass für Baidu sowohl E-Commerce-Plattformen interessant seien als auch mobile Internet-Lösungen. Das Unternehmen hofft durch mobile Suchangebote in China den Vorsprung vor dem internationalen Suchmaschinen-Riesen Google weiter auszubauen. Durch eine Stärkung des E-Commerce-Geschäfte könnte man zudem zu heimischen Wettbewerber Alibaba.com aufschließen.

Meldung gespeichert unter: Baidu

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...