Axel Springers App-Strategie

Freitag, 1. Oktober 2010 11:52
Axel Springer Unternehmenslogo

BERLIN (IT-Times) - Der Axel Springer Konzern versucht, wie viele Medienkonzernen, bereits seit geraumer Zeit seinen Dorn im Auge - die sinkenden Werbeerlöse im Printbereich - zu entfernen. Helfen sollte bislang das Internet, welches aber eher enttäuschte als half. Einen neuen Retter scheint Axel Springer nun in der App-Welt gefunden zu haben.

Nahezu im Wochenrhythmus meldet sich zurzeit die Presseabteilung der Axel Springer AG (WKN: 550135) und vermeldet entweder ein neues App oder aber ein Update. So verkündete man erst heute ein neues Multimedia App für Apples iPad. Diesmal von der Auto Bild, vermitteln soll es das, was eine einfache Zeitung nicht kann: Motorensound und Fahrgefühl. Ergänzt wird der „vollständige Inhalt der Auto Bild Print-Ausgabe“ daher im App durch „Videos, Bildergalerien und vergrößerbare Fotos sowie zahlreiche interaktive Elemente.“

Doch nicht nur die Printausgaben werden in der schönen neuen App-Welt multimedialisiert oder einfach nur - gegen Bezahlung - auf die bunten Anfass-Bildschirme gezaubert. Auch mit Mini-Applikationen, die normalerweise aus der Freizeitstube kleiner Freelance-Entwickler stammen, will Axel Springer scheinbar Geld verdienen. Helfen soll hier die bekannte Markenstärke.

Meldung gespeichert unter: Axel Springer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...