Autonomes Fahren: Intel und Mobileye kooperieren mit Chinas SAIC und NavInfo

SAIC und Intel wollen autonome Fahrzeuge entwickeln

Mittwoch, 10. Januar 2018 10:14
Intel Mobileye Amnon Shashua

LAS VEGAS (IT-Times) - Intel macht erste Schritte in der chinesischen Automobilindustrie durch eine neue Partnerschaft mit dem chinesischen Autohersteller SAIC und dem Navi-Spezialisten NavInfo.

Gleichzeitig geht die Intel-Tochter Mobileye eine Kooperation mit dem chinesischen Navigationsspezialisten Navinfo ein. Dabei geht es um die Integration von Straßendaten. Die Partnerschaft zielt darauf ab, das von Mobileye konzipierte Road Experience Management (REM) in China zu vermarkten. Ziel ist die Erzeugung eines RoadBook in China, das mit den Kartenlösungen von NavInfo integriert ist, wie es heißt.

Das von Mobileye konzipierte REM-System ist eine kosteneffiziente Lösung, um autonome Fahrzeuge in die Lage zu versetzen, sich selbst exakter zu lokalisieren. Anonyme Daten für das RoadBook werden von Fahrzeugen mit Frontkameras gewonnen, die fahrbare Wege bzw. Straßenbegrenzungen aufzeichnen. Das RoadBook selbst beinhaltet keine Navigationsdaten oder geografischen Infos, sondern dient eher als Layer für NavInfo-Kartenprodukte.

Meldung gespeichert unter: Selbstfahrende Autos (Autonome Autos)

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...