Ausblick Texas Instruments: Infineon-Rivale mit niedrigen Erwartungen

Chiphersteller

Donnerstag, 17. Januar 2013 16:15
Texas Instruments (TI)

DALLAS (IT-Times) - Texas Instruments konnte zwar zuletzt im dritten Quartal eine Umsatz- und Ergebnissteigerung vermelden, enttäuschte aber dennoch mit einem sehr verhaltenen Ausblick. Am kommenden Dienstag präsentiert der Chiphersteller nun die Zahlen zum Jahresabschluss.

Der Chiphersteller Texas Instruments ging bei seiner Prognose für das vierte Quartal 2012 von einem schwächelnden Halbleitermarkt und einer verhaltenen Nachfrage aus. So rechnete der Infineon-Wettbewerber mit einem Umsatz zwischen 2,83 Mrd. und 3,07 Mrd. US-Dollar und einem Nettogewinn von 23 bis 31 US-Cent je Aktie.

Meldung gespeichert unter: Texas Instruments (TI)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...