Ausblick Teil 2: Was bringt 2009

Freitag, 9. Januar 2009 15:20

(IT-TIMES) Was mag 2009 für die einzelnen Branchen bringen? Wohl selten war der Anfang eines Jahres mit so vielen Fragezeichen gekennzeichnet wie 2009. Banken- und Finanzkrise lösen weiterhin große Unsicherheit aus und die meisten Marktbeobachter gehen davon aus, dass 2009 im besten Fall ein Jahr der Schadensbegrenzung sein kann.

Nachdem wir uns im Special der vergangenen Woche bereits mit den Aussichten für die Märkte für Speicherchips, Software und Mobilfunk angeschaut haben, rücken in dieser Woche der PC-Markt, das LCD-Geschäft, die Online-Werbung und der Markt für Navigation in den Fokus der Betrachtungen.

PC-Markt – Netbooks bescheren Wachstum auf niedrigem Niveau

 <img src="typo3temp/pics/73c1b11d43.jpg" border="0" height="200" width="267" alt=""></img>

Zur Entwicklung auf dem weltweiten PC-Markt äußerten sich jüngst die Marktbeobachter von iSuppli. Sie senkten ihre Prognose drastisch. Nachdem die Fachleute ursprünglich davon ausgegangen waren, dass das Wachstum auf dem PC-Markt weltweit um 11,9 Prozent steigen wird, gehen sie nunmehr von 4,3 Prozent aus. Die Erklärung ist die gleiche wie in in vielen anderen Branchen auch: Die Weltwirtschaft hat sich drastisch verschlechtert. Daher werden Unternehmen und Privatkunden den Bedarf an neuen Computern erst zu einem späteren Zeitpunkt umsetzen. Für das Jahr 2010 rechnen die Marktforscher mit einem Wachstum von aktuell 7,1 Prozent, zuvor hatte man 9,4 Prozent prognostiziert.

In den letzten fünf Jahren konnte der weltweite PC-Markt jährlich ein Wachstum von etwa zehn Prozent erreichen. iSuppli erwartet weiter, dass der Desktop-PC-Absatz um rund fünf Prozent im nächsten Jahr zurückgehen wird. Demgegenüber sollen die Verkäufe von Notebooks um rund 15 Prozent steigen. Grund für dieses Wachstum sei insbesondere die starke Nachfrage nach Netbooks. Diese Entwicklung beschert zumindest ein Wachstum gemessen an den Absatzzahlen. Was das jedoch für Umsatz und Gewinn bedeutet, kann noch nicht wirklich abgeschätzt werden. Generell könnte sich trotz steigender Absatzzahlen ein Minus beim Gewinn ergeben, da mit Netbooks nur vergleichbar niedrige Umsätze realisiert werden können, so dass hier auch die Marge geringer ausfällt.

LCD – Wachstum macht eine Vollbremsung

<img src="typo3temp/pics/4dbfc991ad.jpg" border="0" height="193" width="320" alt=""></img>

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...