Ausblick Sony Ericsson: Zahlen kommen am 17. April

Freitag, 20. März 2009 10:49
Sony

STOCKHOLM/TOKIO - Das Mobiltelefon-Joint Venture von Sony und Ericsson AB (WKN: 850001), Sony Ericsson, befürchtet schwache Verkaufszahlen für das erste Quartal 2009. Die offiziellen Zahlen sollen am 17. April 2009 bekannt gegeben werden.

Sony Ericsson erklärte heute in einer Pressemitteilung, dass das Ergebnis für das erste Quartal 2009 durch anhaltend schlechte Verkaufszahlen beeinträchtigt werden wird. Sowohl Umsatz als auch das Ergebnis vor Steuern sollen von der schlechten Nachfrage betroffen sein. Das Unternehmen geht derzeit davon aus, dass im ersten Quartal 2009 rund 14 Millionen Mobiltelefone mit einem ASP von 120 Euro veräußert werden sollen. Zudem rechnet das Unternehmen damit, dass die Bruttogewinnmarge im Vergleich zum ersten Quartal 2008 rückläufig sein wird. Für das Nettoergebnis befürchtet Sony Ericsson einen Verlust zwischen 340 Mio. und 390 Mio. Euro. Das schließt noch nicht Sanierungskosten in Höhe von zehn bis zwanzig Mio. Euro ein.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...