Ausblick: Intel vor den Zahlen - PC-Segment als Klotz am Bein?

Mobile-Chips und Prozessoren

Dienstag, 15. Oktober 2013 09:41
Intel

SANTA CLARA (IT-Times) - Mit Spannung werden die Zahlen der Intel Corp. für das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahres erwartet. Vor allem das immer noch nicht richtig in Schwung gekommene Geschäft in der Mobile-Sparte dürfte dem Chip-Hersteller dabei Probleme bereiten.

Die Intel Corp. rechnet nach eigenen Angaben für den drei-Monats Zeitraum mit Umsätzen zwischen 13 und 14 Mrd. US-Dollar. Die Bruttomargen sollen dabei zwischen 59 und 63 Prozent liegen. Mit Blick auf das gesamte Geschäftsjahr 2013 hatte der US-amerikanische Chip-Hersteller seine Prognose nach der Veröffentlichung der Halbjahreszahlen nach unten korrigiert und rechnete zuletzt mit stagnierenden Umsätzen, statt eines leichten Wachstums. Das Analysehaus Jefferies zeigte sich dagegen optimistischer: Neue Produkte im niedrigen und mittleren Preissegment dürften den Marktanteil in Bereichen wie Tablets, Mobiltelefone und PCs pushen. Investitionen in Forschung und Entwicklung machten zudem Hoffnung auf gewinnbringende Innovationen. Der Branchendienst ValueWalk hingegen geht von einer weiteren Abwärtsentwicklung aus. Ursächlich seien die sinkende Nachfrage nach Intel-Prozessoren im PC-Segment sowie die Probleme des US-Konzerns auf dem Markt für Mobile-Chips. Der Umsatz soll sich dabei mit 13,5 Mrd. Dollar etwa auf Vorjahresniveau befinden, während das Ergebnis je Aktie mit 0,53 Dollar deutlich unter dem Wert aus 2012 in Höhe von 0,60 Dollar je Wertpapier liegen soll. 

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...