Ausblick: Die Cloud steht bei SAP im Zentrum

Enterprise Ressource Planning Software

Mittwoch, 16. Oktober 2013 10:14
SAP Unternehmenslogo

WALLDORF (IT-Times) - Die SAP AG wird am Montag die Geschäftszahlen für das laufende dritte Quartal 2013 veröffentlichen. Dieses steht ganz im Zeichen des Cloud-Geschäfts, auf das SAP nun seit geraumer Zeit setzt.

Im zweiten Quartal hatte eine makroökonomische Schwäche in der Region Asien-Pazifik-Japan dem deutschen Software-Hersteller zu schaffen gemacht, weshalb das Unternehmen seine Prognose für das Gesamtjahr kürzte. Man erwartete zuletzt einen Umsatz in Höhe von 650 Mio. bis 700 Mio. Euro mit der Datenbank Hana. Im Bereich Software- und softwarebezogene Serviceerlöse wurde die Wachstumsprognose von elf bis 13 Prozent auf zehn Prozent gesenkt. Analyst Gerardus Vos von Barclays sieht aufgrund von Wechselkursbelastungen und operativen Herausforderungen das dritte Quartal für SAP als ein schwieriges an. SAP stecke mitten im Wandel hin zum Cloud-Geschäft und befinde sich zwischen den Produktzyklen. Auch Stacy Pollard von der US-Bank JPMorgan sieht die Cloud im Zentrum bei SAP: Es sei gleichzeitig die größte Herausforderung und größte Chance für das deutsche Unternehmen. Allerdings werde noch Zeit vergehen, bis ein endgültiger Erfolg verzeichnet werden könne.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...