AT&T: Warnung für das 2. Quartal

Dienstag, 24. April 2001 18:14
AT&T

AT&T Corp. (NYSE: T, WKN: 868400): AT&T, der größte amerikanische Anbieter von Ferngesprächen, hat am Dienstag erklärt, im ersten Quartal 2001 mit Verlust gearbeitet zu haben. Die Gründe für den Verlust sieht das Unternehmen in den zurückgehenden Umsätzen in den Bereichen Privatkunden und Businesskunden.

Das Unternehmen meldet einen Verlust in Höhe von 366 Mio. Dollar oder 10 Cents pro Aktie. Im Vorjahresvergleichszeitpunkt hatte das Unternehmen noch ein Gewinn in Höhe von 1,74 Mrd. Dollar oder 54 Cents erreicht. Die aktuellen Zahlen seien inklusive der einmaligen Ausgaben, teilte das Unternehmen mit. Die Umsätze im ersten Quartal 2001 sind um 336 Mio. Dollar gewachsen, dies entspricht einem Wachstum von 2 Prozent. Für das kommende zweite Quartal 2002 erwartet das Unternehmen einen Gewinn in Höhe zwischen einem bis vier Cents pro Aktie. AT&T hat nochmals die Umsatzziele für das Gesamtjahr 2001 bestätigt. Der Umsatz im zweiten Quartal wird sich mit ähnlichen Wachstumsraten wie das erste Quartal entwickeln.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...