AT&T setzt auf Cisco-Router

Montag, 10. Dezember 2007 14:38
Cisco Systems

NEW YORK - Der US-Telekomkonzern AT&T wird sein Internet-Backbone-Netz mit Routern aus dem Hause Cisco Systems (Nasdaq: CSCO, WKN: 878841) weiter aufrüsten. Über finanzielle Details des Auftrags wurde zunächst nichts bekannt, jedoch gilt der Kontrakt als großer Erfolg für die Bemühungen von Cisco, gegenüber dem US-Rivalen Juniper Networks seine Marktanteile weiter auszubauen.

AT&T will durch die neuen Router insbesondere Internet-Hubs in 25 Großstädten anbinden und so sein Netz in den kommenden Monaten weiter ausbauen, heißt es. Damit reagiert AT&T auf den wachsenden Internet-Datenverkehr. Durch die neuen Core Router will AT&T gleichzeitig weitergehende Web- und Videoservices, sogenannt U-verse Services, offerieren.

Meldung gespeichert unter: Cisco Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...