AT&T profitiert vom iPhone-Absatz

Donnerstag, 23. Juli 2009 15:47
AT&T

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Telekomkonzern AT&T (NYSE: T, WKN: A0HL9Z) kann im vergangenen zweiten Quartal die Markterwartungen übertreffen, nachdem das Unternehmen von einer starken Nachfrage nachdem Apple-Handy iPhone profitierte.

Der Umsatz von AT&T ging im jüngsten Quartal um 0,45 Prozent auf 30,73 Mrd. Dollar zurück. Der Gewinn schrumpfte dabei auf 3,2 Mrd. Dollar oder 54 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 3,77 Mrd. Dollar oder 63 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Analysten hatten diesbezüglich mit Einnahmen von 30,64 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 51 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: AT&T

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...