AT&T muss noch Hausaufgaben machen

Freitag, 27. Oktober 2000 11:02
AT&T

AT&T Corp. (NYSE: T, WKN: 868400): Amerikas Telekommunikationskonzern Nummer 1 hat sich dazu entschlossen, was Investoren seit Monaten fordern: Der Konzern wird in vier Teilbereiche aufgespalten. Doch es scheint, als müsse das Unternehmen erst noch seine Hausaufgaben machen.

Jedenfalls reagierte der Aktienkurs bislang nur negativ auf die am Mittwoch bekannt gegebene Ankündigung, das Unternehmen in die Bereiche Dienstleistungen, Privatkunden, Mobilfunk und Breitband zu teilen. Am gestrigen Donnerstag hatte die Aktie mehr als 6% in New York eingebüßt. In Frankfurt notiert das Papier am Freitag Vormittag bei einem Kurs von 26,40€ mit 2,22% im Minus.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...