AT&T mit neuem Serviceangebot für Eltern

Dienstag, 4. September 2007 08:58
AT&T

NEW YORK - Kunden beim US-Telekomkonzern AT&T Inc (NYSE: T, WKN: A0HL9Z) können künftig mit dem AT&T Smart Limits Service die Telefonate ihrer Kinder stärker kontrollieren. Damit sollen künftig überhöhte Telefonrechnungen und andere böse Überraschungen am Monatsende ausbleiben.

Durch den neuen Service für Eltern, den der Telekomgigant seinen 63,7 Mio. Kunden zur Verfügung stellt, können diese beispielsweise kontrollieren, wie lange Kinder mit dem Handy telefonieren dürfen. So kann sowohl die Gesprächszeit als auch die Zahl der Personen, die angerufen werden können, eingegrenzt werden.

Ferner sollen Eltern künftig auch bestimmen können, welche Klingeltöne und andere Downloads der Filius künftig herunterladen darf und welche nicht. Auch überhöhte SMS-Rechnungen sollen künftig der Vergangenheit angehören, denn auch über SMS-Nachrichten sollen Eltern künftig das letzte Wort haben, wenn es nachdem Serviceangebot von AT&T geht.

Meldung gespeichert unter: AT&T

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...