AT&T meldet höheren Nettogewinn - 5,2 Millionen iPhones aktiviert

Donnerstag, 21. Oktober 2010 17:40
AT&T

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Mobilfunk-Carrier AT&T kann im vergangenen dritten Quartal 2010 von einer weiterhin hohen Nachfrage nachdem iPhone profitieren und seinen Nettogewinn deutlich steigern.

Für das vergangene Septemberquartal meldet AT&T (NYSE: T, WKN: A0HL9Z) einen marginalen Umsatzzuwachs um drei Prozent auf 31,58 Mrd. Dollar, nach Einnahmen von 30,7 Mrd. Dollar im Vorjahr. Dabei konnte Xerox seinen Nettogewinn auf 12,3 Mrd. Dollar oder 2,08 Dollar je Aktie steigern, nach einem Profit von 3,2 Mrd. Dollar oder 54 US-Cent je Aktie in der Vorjahresperiode.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte AT&T im jüngsten Quartal einen Nettogewinn von 55 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Markterwartungen der Analysten erfüllen. Inklusive Zahlungen aus einer Einigung in einem Rechtsstreit sowie dem Verkauf von Geschäftanteilen konnte AT&T einen Nettogewinn von 12,3 Mrd. Dollar oder 2,08 Dollar je Aktie ausweisen.

Meldung gespeichert unter: AT&T

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...