AT&T investiert 14 Mrd. US-Dollar - LTE für 300 Millionen Menschen

Telekommunikation

Donnerstag, 8. November 2012 10:02
AT&T

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Mobilfunk-Carrier AT&T will in den nächsten Jahren 14 Mrd. US-Dollar ausgeben, um sein Mobilfunk- und Breitbandnetz zu erweitern. Durch die Investitionen will das Unternehmen mit seinem LTE-Netz bis Ende 2014 rund 300 Millionen Menschen erreichen.

Darüber hinaus will AT&T (NYSE: T, WKN: A0HL9Z) sein Festnetz-Breitbandnetz kräftig ausbauen, um weitere Millionen Kunden erreichen zu können. Über Glasfaserverbindungen will AT&T eine Million weitere Business-Kunden erreichen und insgesamt 50 Prozent alle Bürogebäude in AT&Ts Servicegebiet bis 2015 abdecken. 99 Prozent der Kunden im Einzugsgebiet sollen künftig Zugang zu einem Breitbandzugang über 4G LTE haben, so das Vorhaben des Unternehmens.

Meldung gespeichert unter: AT&T

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...