AT&S AG: Verlust in 2009 - Schwarze Zahlen im Weihnachtsquartal

Donnerstag, 21. Januar 2010 10:13

LEOBEN (IT-Times) - Die AT&S AG (WKN: 922230) erwirtschaftete in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2009/2010 ein negatives Konzernergebnis. Trotz gesunkener Umsätze fiel das Nettoergebnis des österreichischen Leiterplattenherstellers im dritten Quartal des Fiskaljahres hingegen positiv aus.

Wie vom Unternehmen angekündigt, gaben die Umsatzerlöse der AT&S AG im Weihnachtsquartal 2009 gegenüber der Vorjahresperiode von 117,1 Mio. Euro auf 101,2 Mio. Euro nach. Als Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) nannte das Unternehmen 23,9 Mio. Euro nach 19,2 Mio. Euro im Jahr zuvor. Getragen von einer auf 13,4 Prozent (Vorjahr 6,4 Prozent) deutlich verbesserten EBIT-Marge legte das Betriebsergebnis (EBIT) im gleichen Zeitraum von 7,5 Mio. Euro auf 13,5 Mio. Euro zu. Unter dem Strich blieb der AT&S AG im dritten Quartal 2009/2010 ein Konzernergebnis von 9,6 Mio. Euro. Der Vergleichswert des Vorjahres lag bei 3,7 Mio. Euro. Entsprechend verbesserte sich das Ergebnis je Aktie im gleichen Zeitraum von 0,17 Euro auf 0,41 Euro.

Auch mit Blick auf die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres 2009/2010 musste die AT&S AG deutliche Umsatzeinbußen hinnehmen. So sanken die Umsatzerlöse gegenüber den ersten drei Quartalen des Vorjahres von 351,4 Mio. Euro auf 272,5 Mio. Euro. 189,5 Mio. Euro wurden davon in Europa und 83 Mio. Euro. in Asien um gesetzt. Auf das Segment Mobile Devices entfiel mit 159,96 Mio. Euro dabei der größte Umsatzanteil, gefolgt von dem Bereich Industrial mit 79,86 Mio. Euro und Automotive mit einem Umsatzbeitrag in Höhe von 29,5 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: AT&S Austria Technologie & Systemtechnik

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...