Atoss Origin setzt auf Emissionsausgleich

Mittwoch, 9. März 2011 17:25
Atos

PARIS (IT-Times) - Heute teilte der französische IT-Dienstleister Atos Origin S.A. mit, dass das Unternehmen eine Kooperation mit der The CarbonNeutral Company eingegangen sei.

Die Rechenzentren von Atos Origin stoßen momentan jährlich etwa 117.000 Tonnen an Kohlenstoffdioxid (CO2) aus. The CarbonNeutral ist ein Anbieter von Klimakompensationslösungen und soll Atos Origin dabei helfen, die Emissionsmenge durch Investitionen in ein indisches Projekt für Windkraft auszugleichen. Dies solle sich vorteilhaft auf erneuerbare Energien und die lokale Bevölkerung auswirken, so Atos Origin. Um weiter zum CO2-Abbau beizutragen, hat Atos Origin zudem ein CO2-Audit-Programm entwickelt. Mit Hilfe dieses Programms sollen die Schadstoffwerte gemessen, reduziert, gemeldet und ausgeglichen werden. Die Öko-IT soll dann die CO2-Bilanz der Unternehmen verbessern. Thierry Breton, Chairman und CEO bei Atos Origin, erklärte dazu: „Nachhaltigkeit ist der Kern unserer Unternehmensstrategie.“

Meldung gespeichert unter: Atos

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...